Mein Mittagessen: KW 41

Zur Erklärung des Projektes, klicke hier!

Waaaaah – in letzter Zeit bin ich überhaupt nicht zum Bloggen gekommen. Geschweige denn zum Kochen… oder Fotographieren. Der Einzige, der nicht zu kurz gekommen ist, ist mein Sohn. Wenigstens etwas! Naja, aber mein Projekt, das ich fertig machen musste, ist endlich abgegeben und jetzt hab‘ ich eeeeendlich wieder Zeit, mich meinem Blog (und dem Haushalt – waaaah!) zu widmen.

Die letzten paar Wochen wären Mittagsessen-technisch wahrscheinlich eh nicht interessant gewesen – Nudeln mit Tomatensauce, Fertigpizza, Joghurt mit Kakao oder einfach nix gab’s relativ oft. Ich hatte wirklich kaum mal 5 min Zeit für mich. Aber diese Woche war’s wieder besser und ich habe sogar ein paar Fotos machen können! Langsam komme ich wieder in meinen „groove“ rein!

———–

Montag, 8. Oktober 2012: Ich war mit meiner kleinen Familie in der Stadt und wir haben uns schnell am Würstlstandl einen Hot Dog geholt. Ernährungstechnisch nicht sonderlich empfehlenswert, dafür aber lecker! ;-P

Dienstag, 9. Oktober 2012:  Mein Freund war zu Hause, daher hatten wir Zeit zu kochen. Es gab selbst gemachten Lamm-Döner (mit Lammfleisch, Gurken, Joghurtsauce, Zwiebel, Tomaten)

Mittwoch, 10. Oktober 2012: Es war wieder mal Zeit für Mac and Cheese mit Salat. Ich hab ungefähr für 6 Personen gekocht, daher gab’s das dann am Abend nochmal ;o)

Donnerstag, 11. Oktober 2012: Ich hatte Lust zu kochen, und da man Lasagne gut auf Etappen kochen kann und mein Freund Gusto drauf hatte, gab’s eben das! Dazu wurde gemischter Salat serviert.

Freitag, 12. Oktober 2012: Da ich anscheinend mengenmäßig nicht mehr für 2 Personen kochen kann, gab’s nochmal die Lasagne vom Vortag.

Samstag, 13. Oktober 2012: Es gab schnelle Tortellini mit Tomatensauce. Die kann man auch gut mit Kind am Schoß essen, ohne dass man besagtes Kind unglaublich anpatzt 😉

Sonntag, 14. Oktober 2012: Mein Freund hat mir Pizza und ihm Dürum vom Kebapstandl unseres Vertrauens geholt, da ich mit dem Haushalt beschäftigt war und er viel zu Lernen hat. Unser Nihad ist der Beste.

——–

Fazit: Naja… war schon besser. Ich stelle fest, dass ich mich, bevor mein Kind auf der Welt war und auch während der Schwangerschaft, ausgewogener und gesünder ernährt habe. Naja, wird schon wieder werden. Der Gemüseanteil in meiner Nahrung muss auf jeden Fall wieder erhöht werden.

Vergangene Wochen:

KW32 KW33 KW34 KW35
KW36 KW37 KW38 KW39
KW40

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s