Vietnamesische gegrillte Fleischspieße

Spieße mag jeder gern. Egal ob mit Fleisch, Fisch, Gemüse, Früchten oder sonstigem. Es scheint, dass Essen auf Spießen jedem Spaß macht und jedem schmeckt!

Hier nun eine asiatische Variation, die mit Nuoc cham serviert wird.

Suon nuong xa

Zutaten (für 6 Personen)

60 ml Nuoc Cham
2 EL Pflanzenöl
700-900 g Schweinefilet

24 lange Holzspieße etwa 30 min in Wasser einweichen.

Das Schweinefleisch in dünne Scheiben schneiden und auf die Holzspieße aufspießen. Dann die Nuoc Cham mit dem Pflanzenöl vermischen und das aufgespießte Fleisch ca. 20 min damit marinieren. Wenn man möchte, kann man noch mehr Nuoc mam in die Marinade geben, dann wird der Geschmack intensiver (aber auch der Geruch!)

Nach der Marinierzeit die Spieße einfach ca. 4 min grillen oder eine halbe Stunde bei 120°C im Rohr fertig garen. Sie sollten auf jeden Fall hellbraun sein. Wer mag, kann die garzeit dementsprechend verringern, dann ist das Fleisch halt dann „medium“ durch und auf jeden Fall zarter. Zu lange sollte man das Fleisch nicht im Rohr lassen, sonst wird es zäh und sehr trocken.

Die Spieße serviert man mit Nuoc Cham und Reis.

Vietnamesische süßsaure Fischsauce – Nuoc cham

Nuoc mam (eine Zutat dieser Sauce) ist aus der vietnamesischen Küche einfach nicht wegzudenken. Jedes Mal läuft mir ein kalter Schauer über den Rücken, wenn ich den Geruch in die Nase bekomme. Ich halte alle „kontaminierten“ Behälter immer ganz weit von mir weg, um den Geruch ja nicht zu weit zu mir kommen zu lassen.

Aber oooooh, wenn man die Sauce verarbeitet und die fertigen Produkte zu essen bekommt, kommt man aus dem Schwärmen nicht mehr heraus – wie die hier vorgestellte Sauce.

Nước chấm

Zutaten:

180 ml Nuoc mam (Fischsauce, in gut ausgewählten Asialäden zu bekommen. Meine habe ich in Saarbrücken gekauft)
120 g Zucker
180 ml frisch gepresster Limetten- oder Zitronensaft (ich mische immer)
1 große Knoblauchzehe, zerdrückt, fein gehackt oder in Scheiben geschnitten (ich presse)
1-2 rote Thai-Chillies, halbiert oder in feine Ringe geschnitten

Zubereitung

Die Fischsauce und den Zucker in einer Schüssel so lange verrühren, bis sich eine homogene Mischung entstanden ist.
Zitronen/Limettensaft, Knoblauch und Chillies dazugeben und vor dem Servieren mindestens 20 Minuten ziehen lassen. (Besser ist ca. eine Stunde, dann können sich die Fischsauce und der Zitronen/Limettensaft so richtig verbinden. Aber zudecken, der Geruch ist anfangs noch sehr stark!) Dann kann serviert werden!

Wer gerne Knoblauch mag (so wie ich) kann auf jeden Fall mehr Knoblauch in die Sauce geben. Je feiner der Knoblauch und die Chillies zerkleinert werden, umso schärfer wird die Sauce.