Vietnamesische süßsaure Fischsauce – Nuoc cham

Nuoc mam (eine Zutat dieser Sauce) ist aus der vietnamesischen Küche einfach nicht wegzudenken. Jedes Mal läuft mir ein kalter Schauer über den Rücken, wenn ich den Geruch in die Nase bekomme. Ich halte alle „kontaminierten“ Behälter immer ganz weit von mir weg, um den Geruch ja nicht zu weit zu mir kommen zu lassen.

Aber oooooh, wenn man die Sauce verarbeitet und die fertigen Produkte zu essen bekommt, kommt man aus dem Schwärmen nicht mehr heraus – wie die hier vorgestellte Sauce.

Nước chấm

Zutaten:

180 ml Nuoc mam (Fischsauce, in gut ausgewählten Asialäden zu bekommen. Meine habe ich in Saarbrücken gekauft)
120 g Zucker
180 ml frisch gepresster Limetten- oder Zitronensaft (ich mische immer)
1 große Knoblauchzehe, zerdrückt, fein gehackt oder in Scheiben geschnitten (ich presse)
1-2 rote Thai-Chillies, halbiert oder in feine Ringe geschnitten

Zubereitung

Die Fischsauce und den Zucker in einer Schüssel so lange verrühren, bis sich eine homogene Mischung entstanden ist.
Zitronen/Limettensaft, Knoblauch und Chillies dazugeben und vor dem Servieren mindestens 20 Minuten ziehen lassen. (Besser ist ca. eine Stunde, dann können sich die Fischsauce und der Zitronen/Limettensaft so richtig verbinden. Aber zudecken, der Geruch ist anfangs noch sehr stark!) Dann kann serviert werden!

Wer gerne Knoblauch mag (so wie ich) kann auf jeden Fall mehr Knoblauch in die Sauce geben. Je feiner der Knoblauch und die Chillies zerkleinert werden, umso schärfer wird die Sauce.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Vietnamesische süßsaure Fischsauce – Nuoc cham

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s