Kleines Frühstückchen: Mohn-Pancakes mit Zitronengeschmack

Und wieder gab’s bei uns Pancakes. Diesmal eine etwas andere Version, aber wieder von Picky Cook. Diesmal hab‘ ich fast nichts verändert, das Rezept, fand ich, war wirklich fast perfekt. Ich hab‘ einfach nur noch mehr Zitronengeschmack hineingegeben.

Mohn-Pancakes mit Zitronengeschmack

Zutaten (für ca. 20 Stück)

320 g Mehl
1 TL Backpulver
1/2 TL Natron
3 EL Zucker
Prise Salz
3 EL Mohn
500 ml Buttermilch
2 Eier
2 TL geschmolzene Butter
2 Zitronen

Zubereitung

Eine Pfanne vorbereiten.

Die Schale der Zitronen abreiben, danach eine der Zitronen auspressen.

Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen. Dann alle feuchten Zutaten (inklusive dem Zitronensaft und der geriebenen Zitronenschale) in einer anderen Schüssel mit einem Schneebesen vermengen. Jetzt erst die trockenen zu den feuchten Zutaten mischen und so lange rühren, bis ein schöner Pancake-Teig entstanden ist.

Etwas Öl in die Pfanne geben (ca. 1 EL), erhitzen (nicht zu heiß!!) und kleine Haufen der Mixtur hineinsetzen und auf beiden Seiten goldbraun braten. Bei mir gehen sich pro Durchgang 3 Pancakes pro Pfanne aus. Vor jedem neuen Durchgang wieder Öl in die Pfanne geben, damit nichts kleben bleibt.

Dann kann man die Pancakes auch schon servieren oder im Rohr bei 100°C zwischenlagern bis zum Servieren – uns schmecken sie am Besten mit Erdbeeren und Ahornsirup, das gibt dem Ganzen noch einen besonderen Kick! Wirklich supertolle Pancakes!

Kosten pro Stück:
– mit BioPreisen vom 13.06.2012: ca. 0,17 € 

*hust* *hust*: Ingwer-Zitronentee

Mein Schatz ist krank. Er hustet, er schnupft, er fühlt sich einfach schlecht. Was tut man da also als sich-sorgende Freundin? Richtig, frau macht Tee. Und zwar Ingwer-Zitronentee! Da Ingwer ja eine antibakterielle Wirkung hat und sich noch dazu positiv auf das Schwitzen auswirkt (was soviel heißt, man schwitzt weniger) ist er eine perfekte Zutat für einen Erkältungstee. Dazu kommt noch etwas Zitrone wegen dem Vitamin C und Honig für die angenehme Wirkung im Hals. Voilà, fertig ist der Erkältungstee!

Zutaten

3 Finger breite Ingwerwurzel (ca. 30 g)
1 l Wasser
1 Bio-Zitrone
etwas Honig

Zubereitung

Die Ingwerwurzel schälen und in kleine Stücke schneiden. Noch besser gibt der Ingwer seine Inhaltsstoffe frei, wenn man ihn reibt, aber irgenwie schafft meine Reibe den Ingwer nicht.

Dann den geschnittenen, oder geriebenen, Ingwer mit dem Wasser in einem Topf aufkochen lassen. Jetzt den Tee in eine ausgewaschene Teekanne absieben, sodass man keine Ingwerstücke mehr im Wasser hat. Die Zitrone auspressen und zum Tee geben. Dann müsst ihr euch den Tee nur noch einschenken und mit 1 TL Honig pro Tasse süßen.

Mmmmh! Lecker, wohltuend und (hoffentlich) gesund-machend!

Kosten pro Tasse:
– mit Preisen vom 9.05.2012: 0,22 €

Kokos- Zitronenmuffins

Was tut man, wenn durch einen Misserfolg die Pläne für die nächste Zeit alle flach fallen, zusätzlich der Freund für 3 Monate in ein anderes Land geht und man auf einmal ganz allein mit seinen Gedanken in seiner Wohnung sitzt?

Genau – man bäckt! Auch wenn jetzt gerade Fastenzeit ist. Es sind ja eh nur kleine Muffins…

Ich will ehrlich sein. Ich bin kein großer Fan von Kokosraspeln. Die mag ich eigentlich gar nicht. Das Gefühl beim Reinbeißen in die Dinger… *schüttel* und dass sie immer zwischen den Zähnen hängen bleiben… nein, sie sind wirklich nicht mein Fall. In diesen Muffins stören sie mich jedoch überhaupt nicht! Die Zitrone macht irgendwie alles besser!

Kokos- Zitronenmuffins

Zutaten

150 g Mehl
1 TL Backpulver
90 g Kokosraspeln
125 g Margerine
150 g Zucker
1 EL Vanillezucker
2 Eier
1 Bio-Zitrone (Saft und Schale davon)

Zubereitung

Das Rohr auf 150°C vorheizen und das Muffinblech entweder mit Papierformen auslegen oder Buttern und bemehlen.
Die Margerine in einem Topf auf niedriger Stufe erwärmen und verflüssigen. Dann abkühlen lassen.
Das Mehl, die Kokosraspeln und das Backpulver in einer Schüssel vermischen. In einer anderen Rührschüssel die verflüssigte Margerine mit dem Zucker, Vanillezucker, den Eiern, dem ausgepressten Saft und der abgeriebenen Schale der Zitrone gut vermixen, bis eine homogene, cremige Masse entstanden ist. Dann den Mehlmix dazumixen.
Den Teig danach sofort in die Form füllen und 30-35 Minuten bei 150°C im Rohr backen.

Preis pro Stück
– mit Biopreisen vom 22.März 2011 für 12 Stück: 0,25 €