Mein Mittagessen: KW 36

Zur Erklärung des Projektes, klicke hier!

Diese Woche war recht erfolgreich, hab‘ sogar von jedem Tag ein Foto! *yippieh* (Obwohl ich bei den letzten drei Fotos das falsche Datum draufgeschrieben hab‘ *miraufshirnklatsch*) Mein Gewicht ist konstant geblieben – Gott sei Dank – und fällt nicht mehr so rapide wie in den Wochen vorher *uff* Hab‘ schon gedacht, ich fall total vom Fleisch!

————

Montag, 03. September 2012: Aufgetaute Kürbissuppe mit Kernöl, Brot, Paradeisersalat und einem merkwürdigen Muffin

Dienstag, 04. September 2012: Apfelradln mit (unglaublich picksüßer *wäh*) Marmelade

Mittwoch, 05. September 2012: Schnelles Essen, weil keine Zeit – Erdäpfel mit Butter und Salz

Donnerstag, 06. September 2012: Bin auf die Alm gefahren und meine Schwiegermama hat uns Gefüllte Paprika in Tomatensauce als Proviant gemacht.

Freitag, 07. September 2012: Noch immer auf der Alm – 2 Streichwurstbrote und einen Apfel

Samstag, 08. September 2012: Zu Mittag gab es nichts, dafür hab ich am Abend groß aufgekocht – es gab Hühneroberkeulen in Zwiebel-Eierschwammerlsauce mit Reis und als Nachspeise Schokopudding „surprise“ (mit Pfirsichen)

Sonntag, 09. September 2012: Wir haben bei meinen Schwiegereltern gegrillt! Es gab Lammfleisch, Hühnerfleisch, Schweinebauch, Gefüllte Paprika, Gefüllte Grillchampignons, Kartoffel und Salate

Fazit: Trotz Alm habe ich diese Woche sehr brav gegessen – wenn ich so weitermache, passt’s ab jetzt! Und vielleicht kommt ich ja noch dazu, das Datum auf den letzten drei Bildern auszubessern, jetzt hab‘ ich leider grade keine Zeit.

Vergangene Wochen:

KW32 KW33 KW34 KW 35

Advertisements

2 Gedanken zu “Mein Mittagessen: KW 36

  1. Julia Rust schreibt:

    also ich find das projekt echt super! ich glaub ich sollte sowas auch mal machen, vielleicht würd ich dann endlich anfangen zu mittag IMMER ordentlich zu essen. *seufz*

    oh, und ich würd gern noch wissen: was war denn so merkwürdig an dem muffin?? 😀

    • Bernadette schreibt:

      Ja, man macht sich wirklich mehr mühe, was gscheites zu Essen, wenn man weiß, dass andere Leute dann auch wissen, was man so isst *hihi*
      Naja, der Muffin war deswegen komisch, weil ich keine Eier oder Apfelmus daheim hatte… daher waren sie fest und gleichzeitig krümelig. Geschmacklich waren sie eh okay, aber konsistenzmäßig so lala.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s