Mein Mittagessen: KW 43

Zur Erklärung des Projektes, klicke hier!

Diese Woche hab ich sehr Kalorienreich gegessen – was ja nichts ausmacht – da ich ja noch eine zweite Person miternähren muss. Trotz Fieber und dank mjam (ich hab nämlich nie Geld zu Hause und dort kann man mit Kreditkarte zahlen) musste ich nie Hunger leiden. Ich werd‘ jetzt wieder anfangen, vorzukochen, dann brauch ich bei unvorhergesehenen Ereignissen (wie zB. dämliches Fieber) nicht unnötig Geld für den Lieferservice rausschmeißen.

———–

Montag, 22. Oktober 2012: Leider musste ich einen Besuch bei meiner Schwägerin frühzeitig abbrechen, da der kleine Mann ein Brüllkonzert startete – daher gab’s zu Hause dann nur (das muss ich zu meiner Schande gestehen) Packerlsuppe… und ich war wirklich froh, dass ich überhaupt eine daheim hatte, sonst wär ich verhungert.

Dienstag, 23. Oktober 2012: Mit leicht erhöhter Temperatur und einem Kopf, der anscheinend von einem Laster angefahren worden ist, hab‘ ich mir eine Pide mit Spinat und Ei kommen lassen. Leider hat mich mein Söhnchen nicht gleich essen lassen, daher war die Pide dann kalt… aber satt wurde ich trotzdem.

Mittwoch, 24. Oktober 2012: Ich hab die übrig gebliene Pide vom Vortag gegessen. War okay.

Donnerstag, 25. Oktober 2012: Wir haben uns Bratwürstl und Blunzn mit Sauerkraut, Erdäpfel und Salat gemacht.

Freitag, 26. Oktober 2012: Da mein Freund etwas kränklich war, haben wir uns eine sehr sehr nahrhafte und stärkende Hühnersuppe vom Biohuhn gekocht. *yuuum*

Samstag, 27. Oktober 2012: Es gab die übrig gebliebene Hühnersuppe vom Vortag, Salat und Ilsebrötchen.

Sonntag, 28. Oktober 2012: Wir haben eingeladen (das erste Mal seit unser Söhnchen auf der Welt ist) und es gab Kürbiscremesuppe und Bio-Backhendl mit Erdäpfelsalat

——–

Fazit: Mein Fleischkonsum könnte wirklich etwas weniger sein. Obwohl – da unser regulärer Supermarkt jetzt für 1 Monat geschlossen hat sind wir gezwungen, auf einen anderen umzusteigen – und dieser andere Supermarkt führt Bio-Huhn *yippieh* Daher mag ich endlich wieder mal Hühnerfleisch essen! Aber trotzdem – weniger Fleisch sollte schon sein!

Vergangene Wochen:

KW32 KW33 KW34 KW35
KW36 KW37 KW38 KW39
KW40 KW41 KW42

Advertisements

Ein Gedanke zu “Mein Mittagessen: KW 43

  1. Nadja schreibt:

    Ui, solche Tage kenn ich – zwar hab ich keinen Sohn, aber dafür keine Zeitplanung… Für solche Fälle hab ich immer eine TK-Pizza und Baguettes im Tiefkühler. (Traut man sich ja fast nicht zuzugeben…)

    Liebe Grüße
    Nadja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s