My life in France – Julia Child

In dieser Rubrik stelle ich Bücher vor, die etwas mit Essen oder Kochen zu tun haben, und bewerte sie dann auch.

Die verkocht! Bewertungsskala:

   Wahnsinn! Dieses Buch hat mir die Augen geöffnet!

            Netter Lesestoff für Zwischendurch

                    Naja, muss man nicht unbedingt gelesen haben

—————————————————————————-

My life in France – Julia Child

Worum geht’s?

Julia Child ist unglaublich bekannt in den USA wegen ihrer Kochshow „The French Cook“, die eine der ersten Stunde war (anfangs sogar noch in Schwarz-Weiß), ihrem Bestseller-Kochbüchern „Mastering the Art of French Cooking“ Teil1 und 2 und seit neuestem auch bei uns wegen dem Film Julie&Julia.

Das Buch ist eine Art Koch-Biographie und beginnt dort, wo Julia Child beginnt, zu kochen – in Frankreich. Sie kommt erst sehr spät zum Kochen, mit 36, als sie mit ihrem Mann Paul in Paris lebt und eigentlich aus Langeweile einen Kochkurs im „Le Cordon Bleu“ macht, der renommierten Kochschule. Unglaublich natürlich, sympathisch und recht witzig schildert Julia ihre Zeit in Paris und die folgende Kochbuch-Schreiberei von „Mastering the Art of French Cooking“, die wegen Julias (und ihrer Co-Autorin Simone Becks) unglaublichen Genauigkeit Jahre gedauert hat und sie in 3 verschiedene Länder verfolgte.

Wie ist das Buch geschrieben?

Julia Child’s Großneffe (soweit ich das verstanden habe) hat sie interviewt und die Biographie gemeinsam mit Julia geschrieben. Es ist wirklich unglaublich interessant! Julia erinnert sich an soooo viele Einzelheiten, die mit Essen zu tun haben, echt ein Wahnsinn! Außerdem ist es für mich fast nicht vorstellbar, dass in den USA und auch in Europa so viele Frauen in den 50ern einen Koch oder Köchin hatten. Bitte wer konnte sich das denn leisten?

Kann man aus diesem Buch auch etwas lernen?

Ja, auch hier kann man etwas lernen. Ich hab‘ mir zum Beispiel mitgenommen, mich nie für Essen zu entschuldigen. Man kann aus Fehlern lernen, aber man sollte sich nie schon vorab entschuldigen.

Außerdem ist man nie zu alt, um noch etwas Neues zu lernen und RICHTIG GUT darin zu werden!

Julia Child ist die Art von Person, mit der ich gerne befreundet wäre. Aufgeschlossen, witzig, kochbegeistert und entschlossen.

Kritik

Vegetarier werden mit Julia keine Freude haben, da sie Französisch kocht und die traditionelle französische Küche ja wirklich üüüüberhaupt nicht vegetarisch ist.

Links

Julia Child auf wikipedia
The French Chef Episoden

Bewertung:

___________________

My life in France – Julia Child

Autorin: Alex Prud’Homme und Julia Child
Verlag: Anchor
Kosten: e-book ab 5,70 €, Taschenbuch 11,20 €
ISBN:  978-0307277695

Advertisements

2 Gedanken zu “My life in France – Julia Child

    • Bernadette schreibt:

      Ja, der Film ist super, aber halt wirklich anders als dieses Buch! Aber wenn dir der Film gefallen hat und du dort Julia Child sympathisch fandest, dann gefällt dir das Buch GANZ SICHER!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s