Nachgebacken: Karottenkuchen

Ich war ja schon total lange auf der Suche nach einem guten Karottenkuchenrezept. Warum ich mir unbedingt eingebildet habe, dass er vegan sein muss, weiß ich nicht, aber ich hab‘ kein wirklich gutes, saftiges Rezept gefunden, dass mir zugesagt hätte.

Kurz vor Ostern habe ich meine Suche dann aber auch auf nicht-vegane Rezepte ausgedehnt und siehe da – ich habe wirklich sofort ein sehr gutes gefunden! Juhuuh! Gleich das erste Rezept in der Suche, das nicht aus einer Rezepte-Datenbank kommt, war der volle Erfolg! Ich habe zwar weniger Zucker verwendet, als im Rezept angegeben (bei über 200 Gramm Zucker im Kuchen bekomm ich schon vom Durchlesen Zahnschmerzen) aber der Kuchen war supersaftig, superlecker und einfach saugut! Es stimmt durchaus, was die Autorin sagt – man braucht kein anderes Karottenkuchenrezept mehr. Dieses reicht vollkommen.

Falls ihr den Kuchen nachbacken wollt, hier – KLICK – geht’s zum Rezept!

Kosten pro Kuchen:
– mit Preisen vom 13. Mai 2014: ca. 3,30 €

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s