Kochen mit Kleinkind

Ich hab‘ lange überlegt, ob ich darüber überhaupt schreiben soll – aber da wir so viel Spaß miteinander in der Küche haben, dachte ich mir, ich lasse euch mal daran teilhaben 😉 Außerdem wird mein Großer in den nächsten Tagen schon 3 (!!!) also haben wir schon etliche Küchenmeilen miteinander auf dem Buckel!

——

Lasst ihr eure Kinder in der Küche helfen? Es ist auf jeden Fall ratsam, da sie dadurch Spaß an den Lebensmitteln und der Zubereitung „lernen“.

Mein Sohn ist jetzt fast 3 und er hilft mir eigentlich schon ganz lange bei kleineren Tätigkeiten in der Küche. Seit letztem Sommer, da wurde er 2, will er auch aktiv beim Kochen helfen.

Natürlich gibt’s da bei uns Regeln, die der kleine große Mann einhalten muss, sonst darf er nicht mithelfen. Punkt. Streng? Vielleicht. Aber ich persönlich dulde keinen Unfug neben heißen Öfen und scharfen Messern.

Regeln:

  1. Als erstes waschen wir uns immer die Hände. Vielleicht bin ich da etwas geprägt von meinem Kochunterricht in der Schule und den Mikrobiologie-Vorlesungen auf der Uni, aber Händewaschen ist SOWAS von Pflicht vor der Speisenzubereitung bei uns.
  2. Er darf nie nie nie nie nie niiiiiiiiiiiiemals alleine beim eingeschaltenem Herd sein.
  3. Scharfe Küchenmesser sind TABU! Er hat eh sein eigenes Messer.
  4. Der Kühlschrank muss immer gleich wieder zugemacht werden, wenn er ihn denn aufmacht.
  5. Küchengeräte dürfen NICHT alleine eingeschalten werden und die Hände müssen, während die Küchenmaschine oder der Mixer läuft und er zuschaut, ganz weit von der Schüssel weg sein.

Das sind eigentlich nicht viele Regeln, aber trotzdem muss man ihn regelmäßig daran erinnern.

kindundkueche2

Was machen wir so in der Küche gemeinsam bzw. wobei darf er helfen?

  • Brot backen, vor allen Dingen will er immer den Teig kneten
  • Smoothies machen (Er schält, schneidet, gießt und mixt)
  • Geschirrspüler aus- und einräumen
  • Alles mögliche backen (Kuchen, Kekse etc.)
  • Pizza belegen
  • Eier aufschlagen und trennen
  • Zutaten abwiegen
  • Umrühren
  • Zuschauen darf er IMMER

etc…20140411_105721

Eigentlich darf er alles, was er gerne möchte und wo ich keine Gefahr sehe. Und auch wenn alles ein bisschen länger dauert, wenn er mir „hilft“, so lange er Spaß hat und dann irgendwann selbstständig Kochen kann, ist es mir die paar Minuten wert.

playdough

Was macht ihr so in der Küche? Ich bin immer dankbar für Tipps und Anregungen!

Advertisements

5 Gedanken zu “Kochen mit Kleinkind

  1. Ulrike schreibt:

    Also bei uns waren die Messer scharf und die „Kinder“ sind jetzt 19 und 21 im Vollsbesitz aller Gliedmaßen. Scharfe Messer tun weh, setzen gerade, gut verheilende Schnitte und das genau einmal.

    • Bernadette schreibt:

      Durften sie auch schon mit 3 mit den scharfen Messern schneiden? Hm… vielleicht sollt ich ihm mehr zutrauen. Ich weiß gar nicht mehr, ab wann wir die „wirklichen“ Küchenmesser haben durften. Muss ich mal bei meiner Mama nachfragen.
      Aber mein kleiner Herr hat zur Zeit eben ein kleines Kindermesser, das auch ganz okay schneidet. (Er hat leider die Schusseligkeit von mir… da trau ich ihm mit scharfen Messern einfach noch nicht)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s