Zuckerfasten: Woche 6

Ich weiß, ich bin wieder mal super spät mit meinem Eintrag, aber mittlerweile ist bei mir das Motto „Besser spät als nie“ irgendwie in Fleisch und Blut übergegangen.


40 39 Tage Zuckerfasten beendet.

Die letzten paar Tage waren turublent und irgendwie ist es mir nicht mehr ganz so schwer gefallen, auf die süßen Sachen zu verzichten. Vielleicht war es einfacher, weil ich gewusst habe, es ist nicht mehr lange? Aber egal, ich habe es hinter mir und vielleicht schaffe ich es ja auch, jetzt weniger Süßes zu essen! Der Süßgusto nach der Hauptspeise ist auf jeden Fall weg!

Was ich gegessen habe, ist im Text fett markiert und Verstöße gegen die Regeln sind im Text Rot gekennzeichnet!

 

Tag 36: Mittwoch

Ich habe am Vortag noch Overnight-Oats angesetzt. Den essen wir in der Früh.

Als Pausensnack für die Uni habe ich mir einen Apfel mitgenommen.

Zum Mittagessen mache ich mir schnell ein Spinat-Karfiol-Suppe mit Backerbsen. Normalerweise hätte ich nur gejausnet, aber mein Großer isst heute auch mit mir mit. Als Nachtisch nehme ich mir noch einen Overnight-Oats.

Zum Abendessen mache ich schnelle Bärlauchnudeln mit angebratenen Kirschtomaten.

Tag 37: Donnerstag

Den Kindern habe ich wieder Overnight-Oats gemacht, ich trinke meinen Schwarztee mit Milch. Aufs selber Frühstücken vergesse ich irgendwie!? Ich muss aber sowieso schnell zum Diskonter wegen Sandalen für die Kids, dort kaufe ich mir schnell ein paar Weckerl (rot wegen Invertzuckersirup) und Prosciutto. Da esse ich dann 2 vor der Arbeit.

Zum Snack habe ich mir wieder eine Banane mit auf die Uni genommen.

Zu Mittag dann noch ein Weckerl mit Prosciutto. Dann ein Teller Spinat-Karfiolsuppe mit Backerbsen.

Tag 38: Freitag

Zum Frühstück Joghurt mit Banane und Mandeln. Schwarztee mit Milch.

Zum Mittagessen schnelle Gnocchi (zuckerfrei! Juhuuh!) mit selbst gemachter Tomatensauce.

Am Abend dann nochmal Spinat-Karfiolsuppe mit Backerbsen.

 

Tag 39: Samstag

Der Tag beginnt später als sonst. Der Große macht mir ein Joghurt mit Mandarine und Banane.

Zum Mittagessen dann gebratenen Reis mit Tofu.

Am Abend dann Einpacken für den Urlaub und Jause. Weckerl und Käse, Aufstrich, Tomate, Paprika und Apfel.

Eigentlich habe ich gedacht, dass ich 40 Tage faste, aber dann waren es doch irgendwie nur 39… ich habe irgendwie vergessen, dass ich den Sonntag ja nicht mitrechnen darf, weil wir da ja schon im Urlaub waren und ich da nicht gefastet habe.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.