Dinkel – Rosmarinkuchen

Als ich bei 101 cookbooks die Wörter „Dinkel“, „Rosmarin“ und „Kuchen“ in einem Satz gelesen habe, musste ich das Rezept einfach ausprobieren. Außerdem liege ich meinem Freund schon seit einer Woche in den Ohren, dass wir nie etwas mit unserem (wirklich schon riesigem) Rosmarin machen. Dass man mit Rosmarin auch backen kann, das war mir neu. Hier also meine Version des
Dinkel-Rosmarinkuchens:

Zutaten:

300 g Dinkelmehl
125 g Zucker
1 1/2 TL Backpulver
3/4 TL Salz

3 Eier
250 ml Olivenöl
180 ml Milch
1 1/2 EL Rosmarin, gehackt
140 g Schokolade, grob gehackt

1 Kastenform, in die ca. 500 ml passen.

Zubereitung:

Das Backrohr auf 175°C vorheizen. Alle trockenen Zutaten, außer der Schokolade, zusammenmischen. Dann die Eier trennen und die Eiklar steif schlagen. Danach die Eidotter mit dem Olivenöl und der Milch mixen. Feuchte Zutaten mit den trockenen Zutaten vermengen und ca. 3/4 der Schokolade dazumischen. Schnee unterheben. Den Teig in die vorbereitete Kastenform leeren und den Rest der Schokolade darüberstreuen. Ca. 50 min im Rohr backen (Und erst herausnehmen, wenn die Nadel sauber aus dem Kuchen kommt)

Ergibt einen sehr schokoladigen, saftigen, dennoch fluffigen Kuchen mit leichtem Rosmaringeschmack. Wirklich toll!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s