Gusto: Schokopudding

IMG_9048

Okay. Also. Mein Name ist Bernadette und ich habe ein Problem. Ein Schokopuddingproblem. Diese Woche hab‘ ich nämlich schon 4 Mal (und heute ist Donnerstag *ähäm*) Schokopudding gekocht. Tja. Eveeeentuell hab‘ ich zur Zeit große Lust auf Pudding…

Eigentlich mach‘ ich ja nie Pudding. Ich weiß auch nicht, wieso, aber irgendwie komm‘ ich da nicht drauf. Aber als ich letztens zu Bratäpfeln schnell eine Vanillesauce gebraucht hab‘, habe ich unser letztes Puddingpackerl aufgebraucht. Und als ich am nächsten Tag dann dachte „Eigentlich wär‘ Schokopudding ‚mal nicht schlecht“, wollte ich einfach kein Fertigpackerl mehr kaufen. Warum auch? Ich hab‘ ja eigentlich immer alles daheim für Pudding!

Alles, was man dafür braucht ist Milch (welche auch immer), Stärkemehl und Zucker. Fertig. Und man kann das Rezept noch dazu ganz leich veganisieren (einfach vegane Milch und vegane Schoko verwenden)!

Hier also mein „deppensicherer“ ,wie man bei uns so schön sagt,

Schokopudding

Zutaten (für 4 kleine Schüsseln)

500 ml Milch (Kuh-, Soja-, Hafer etc. egal)
100 g Schokolade
2 EL Schokopulver
1 EL Zucker
40 g Stärkemehl (Ich verwende Maizena)

Zubereitung

Die Milch in einem Topf erhitzen.

Während die Milch wärmt, in einer Tasse das Schokopulver, den Zucker und das Stärkemehl zusammenmischen. Dann ein paar Esslöffel der inzwischen lauwarmen Milch in die Tasse geben und gut mit den Pülverchen vermischen, sodass eine klümpchenfreie Flüssigkeit entsteht.

Die Schokolade brechen und in der warmen Milch auflösen. Wenn das geschehen ist, die Pulverflüssigkeit mit einem Schneebesen unterrühren und so lange die gesamte Flüssigkeit weitererhitzen (aber bei nicht zu starker Hitze, sonst brennt alles an) bis der Pudding die gewünschte Dicke erreicht hat.

Dann kann man den Pudding auch schon in die vorbereiteten Schüsselchen füllen, etwas abkühlen lassen und genießen!

Ich weiß leider nicht, ob sich der Pudding stürzen lässt, da er bei uns noch nie so alt geworden ist *ähäm* Ich liebe nämlich lauwarmen Schokopudding. Wie gesagt, ich hab‘ ein großes Puddingproblem…

Kosten pro Schüssel:
– mit Preisen vom 23. Oktober 2014: ca. 0,21 €

Advertisements

4 Gedanken zu “Gusto: Schokopudding

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s