Mein „verkochter“ Tag: Ein Donnerstag im Dezember

So wie die letzten Monate  frage ich auch diesen Monat wieder:

“Was kocht ihr so den ganzen Tag?”

Jeden 11. im Monat fotografiere und beschreibe ich, was ich den ganzen Tag so in der Küche mache und wenn ihr möchtet, könnt ihr mitbloggen und dann am 12. hier auf dem Blog in den Kommentaren unter meinem Tag einen link hinterlassen! Klingt gut? Na dann schnell auf, mitgemacht, verbloggt und verlinkt!!!
Ihr müsst auch gar kein Foodblogger sein – mich interessiert genauso, was Fashion-, Bücher-, Garten-, Beauty-, Technik-, Privat-, Mummyblogger oder andere Blogger so den ganzen Tag kochen, essen und in der Küche treiben!

Ich würde mich auf jeden Fall freuen, zu lesen, was ihr so den ganzen Tag kocht!

————————

Hier also mein/unser Tag!

Tagwache war um 3:45 Uhr, da meine Männer ohne mich für ein paar Tage nach Österreich geflogen sind *schnief* Ich darf nämlich nicht mehr fliegen… da gab es vor der Abfahrt schnellen Ingwer-Zitronentee für mich und den Ornithologen.

Ich war ca. um halb sechs wieder Daheim und hab mich sofort wieder ins Bett gelegt. Dann hab ich bis 10:30 geschlafen!!!! So lang hab ich seit Jahren nicht mehr gedüselt!

Auf jeden Fall kam ich dann zu diesem Anblick in die Küche:

chaos

AAAAAAAAAAAAAAAH!!!! Naja, aber das passiert, wenn alle Erwachsenen im Haushalt unglaublich gestresst sind, zudem noch krank sind oder Schmerzen haben. Da geht’s dann einfach drunter und drüber. Zumindest bei uns! Gott sei Dank hatte ich einen freien Tag zu Hause und konnte mich somit um das Chaos kümmern.

Ich hatte den größten Saustall um ein bisserl nach 11 weggeräumt und hab mich zu einer weiteren Tasse Ingwer-Zitronentee mit Honig hingesetzt.

tee

Dann hab‘ ich angefangen, für mich zu Mittag zu kochen. Ich hab‘ mit Couscous gefüllte und mit Käse überackene Zucchini mit Tomatensauce gemacht, dazu Mais-Zwiebelsalat. Um 13 Uhr wurde dann gegessen.

mittag

Am Nachmittag hab‘ ich Butter und Margerine raus gelegt zum Kekse backen und hab‘ mich vor den Computer gehaut. Aber leider blieb es beim Rauslegen. Ich bekam wieder etwas Zahnweh und Ohrenschmerzen und verbrachte deswegen den meisten Nachmittag bastelnd auf der Couch mit einigen Tassen Tee und Wasser. Ach ja! Geschirrtücher hab‘ ich auch noch gewaschen.

Am Abend gab’s dann noch einen Ingwer-Zitronen Tee mit Honig und eine Mandarine für mich, später dann ein Käse-Knäckebrot mit etwas Apfel-Zwiebel Chutney (davon muss ich uuunbedingt noch machen!) dann hab‘ ich noch den Geschirrspüler eingeschalten und bin dann schließlich Schlafen gegangen. Und die Küche schaute da so aus:

abend

*zufriedenbin*

 

 

 

 

Und wie war euer Tag so?

Der „verkochte“ Tag anderswo:

_____

Hier alle bisherigen „verkochten“ Tage:

2013:                           2014:
Dezember                  Februar              Mai                September
November                  Januar               Juni               Oktober
Oktober                      März                   Juli                 November
September                 April                   August

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s