Frühlingserwachen: Bärlauchnudeln

Samstag ist der Tag, an dem mein Freund und ich (wenn wir Zeit haben und in Graz sind) den Bauernmarkt unsicher machen. Darauf freuen wir uns schon die ganze Woche, weil wir einfach Fans von frischem Gemüse, Obst und Kräutern aus der Umgebung sind. Da muss es dann auch nicht immer Bio sein. Hauptsache frisch und regional. Wir haben sogar schon unsere Stammbauern, bei denen wir Vogerlsalat und Co. einkaufen.

Natürlich waren wir auch gestern wieder am Bauernmarkt, es war ein wuuuunderschöner Vorfrühlingstag und der Bauernmarkt strotzte nur so vor Leuten. Nach einem frisch gepresstem Obst-Gemüsesaft (weil ich noch nix gefrühstückt hatte), entdeckten wir, dass es schon Bärlauch am Markt gibt!!! Da haben wir natürlich gleich zugeschlagen und zum Mittagessen gab es dann ratzfatz

Bärlauchnudeln

Zutaten (für 2 Personen)

400 g Fussili (weil die die Sauce besser halten)
1 Zwiebel
1 Schuss Weißwein
250 g Schlagobers
2 Bund Bärlauch (ca. 20 Blätter)
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Nudeln in Salzwasser bissfest kochen lassen.

Währenddessen den Zwiebel schälen und klein schneiden. Den Bärlauch waschen und und in Streifen schneiden. Wenn ihr selber gesammelt habt, seid doppelt vorsichtig – aber prinzipiell ist es fast nicht möglich, zur Zeit den Bärlauch mit irgend etwas anderem zu verwechseln. Wenn ihr euch nicht sicher seid, was ihr da vor euch habt – BITTE NICHT ESSEN!

In einer Pfanne den Zwiebel mit etwas Öl anbraten lassen. Dann mit dem Weißwein ablöschen und mit dem Schlagobers aufgießen. Mit Salz und Pfeffer würzen bis euch der Geschmack halbwegs passt und die Sauce reduzieren lassen, das heißt, so lange köcheln lassen, bis sie etwas eingedickt ist.

Dann die Pfanne abschalten und die Sauce etwas abkühlen lassen. Erst jetzt den Bärlauch dazugeben, gut umrühren und die Sauce noch ein paar Minuten durchziehen lassen.

Jetzt die Nudeln mit der Sauce mischen und servieren! Bei uns gab’s dazu natürlich Vogersalat mit Kernöl und frischen Röhrlsalat (Löwenzahnsalat). Guten Appetit!

Kosten pro Person:
– mit Preisen vom 10. März 2012: 2,38 €

Advertisements

3 Gedanken zu “Frühlingserwachen: Bärlauchnudeln

  1. Nadja schreibt:

    Ich freu mich auch schon auf die Bärlauchzeit. Bald gibt es auch Frühlingszwiebel, dann ist der Frühling aber wirklich da 🙂 Das Rezept probier ich dann gleich mal aus, ich hab eh schon ewig keine Nudeln mehr gegessen…

    Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s