Kleines Frühstückchen: Joghurtdalken

Die Frühstücksinspiration lässt manchmal bei mir wirklich zu wünschen übrig. Aber dann finde ich so Rezepte wie dieses hier und ich wache in der Früh auf und will uuuuunbedingt DIESES Rezept machen.

Dieses Rezept ist adaptiert aus „Die gesunde Küche“:

Joghurtdalken

Zutaten

100 g Joghurt
2 Eidotter
70 g Mehl
2 Eiklar
20 g Zucker

Öl

Zubereitung

Eier trennen und die Eiklar steif schlagen.

In einer anderen Schüssel das Joghurt mit den Eidottern, dem Zucker und dem Mehl verrühren. Dann den Eischnee unterheben.

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen – aber NICHT zu heiß – und mit einem Esslöffel kleine Dalken hineinsetzen. Ca. 1 min auf jeder Seite braten, wenn die Dalken schön braun sind, herausnehmen, auf ein Teller setzen und mit Marmelade und Früchten dekorieren.

Und jetzt der letzte – und wichtigste – Schritt: ESSEN! Mmmmmmhjam!

Kosten pro Person:
– mit Preisen vom 26.05.2012: 0,79 €

Advertisements

5 Gedanken zu “Kleines Frühstückchen: Joghurtdalken

  1. Nadja schreibt:

    Was sind Dalken? Sowas wie Pancakes? Ausschauen tun die ja wunderbar… Und die Deko und die Beeren… Magst du nicht schnell vorbeikommen und für mich kochen? 🙂

    Liebe Grüße
    Nadja

    • Bernadette schreibt:

      Ja, ich denke, Dalken sind die österreichische Version von Pancakes (obwohl ich die mit den pancakes, die ich in Alaska bekommen habe ja nicht vergleichen kann) Auf jeden Fall schmecken sie suuuuper! *mjam*

      • Nadja schreibt:

        Ui, „richtige“ Pancakes sollen ja auch göttlich sein. Und kanadischer Ahornsirup auch. Ich hab da einmal ein Mitbringsel bekommen, der Ahornsirup war dermaßen gut, unvergleichlich…

      • Bernadette schreibt:

        Ja, vor allem „sourdough pancakes“ mit Ahornsirup sind ein Gedicht! Bei den normalen pancakes muss ich sagen… naja… da mag ich unsere Palatschinken schon lieber! Die Dalken sind einfach ein bisserl anders… man muss sie ausprobieren. Auf jeden Fall sind die Dalken wunderbar fluffig!!

  2. Pip schreibt:

    hi Dett!
    gratuliere… abgesehen von deinen köstlichen rezepten (!!) finde ich auch deine fotos wirklich spitze!!!
    das letzte mit den dalken auf dem teller, dahinter teekessel und blumen, absolut gelungen! wie wär`s mit einem 2. standbein als fotografin????
    mach weiter so
    PIP

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s