Endlich Frühling! Erdäpfel-Bärlauchsuppe

Buoh, die letzte Woche und auch das Wochenende waren unglaublich anstrengend. Mein Baby war krank, hatte hoooohes Fieber und natürlich hat mir das kaum Zeit zum Kochen gelassen. (Daher gab es so wenig Aktivität am Blog *seufz*) Zwar ist das Wetter endlich besser geworden… aber irgendwie war’s schon ein bisserl ironisch, dass ich gerade an den schönsten Tagen nicht bzw. nur wenig raus konnte.

Um uns trotzdem etwas Frühling in die Wohnung zu holen, gab’s Bärlauch in Massen bei uns in letzter Zeit.

Lange mussten wir ja darauf warten und mannomann, hatten wir heuer viel Schnee. Hier in Graz werden wir ja normalerweise von den Schneemassen verschont (das Umland ist da natürlich was ganz anderes) aber heuer hatten sogar wir ordentlich Schnee! Das Triste „Harry Potter-Wetter“ (ernsthaft, manchmal hab‘ ich gedacht, es kommen gleich Dementoren um die Ecke) hat die Stimmung nicht gerade aufgeheitert und dass zu Ostern heuer Weihnachtswetter und letztes Weihnachten Osterwetter war, hat nicht nur mich „angezipft“.

Aber JETZT, jetzt ist es soweit. Endlich gibt’s Bärlauch – der Frühling ist da!

Vor zwei Wochen hat mein Freund schon welchen aus Bayern mitgebracht (Ja, ironischerweise hatten die Leute im Norden schon früher Frühling als wir im Süden… *frechheit*) und jetzt gibt’s ihn fast bei jedem Standl am Bauernmarkt auch in Graz!

Hier also ein superschnelles Bärlauchrezept, dass man auch mit kranken Kind im Schlepptau machen kann:

Erdäpfel-Bärlauchsuppe

Zutaten (für 4 Personen):

1 Zwiebel
5 Erdäpfel  (wenn ihr die Suppe dicker haben wollt, gerne auch mehr!)
2 Hand voll Bärlauch
1 Knoblauchzehe
1,5 l Gemüsebouillon (oder Wasser+Suppenwürfel)
1 kleines Becherl Crème Fraîche
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Den Zwiebel und Knoblauch schälen und in kleine Stücke schneiden, den Bärlauch waschen (wenn selbst gepflückt kontrollieren ob’s eh wirklich Bärlauch ist!!!!) trocknen und schneiden. Dann alles mit etwas Öl in einem Topf kurz anrösten und mit der Suppe aufgießen.

Die Eräpfel schälen, in kleine Stücke schneiden und in die Suppe geben. Jetzt so lange auf mittlerer Stufe köcheln lassen, bis die Erdäpfel durch sind.

Dann die Suppe vom Herd nehmen, mit dem Pürierstab gut durchpürieren, würzen und den Großteil der Créme Fraîche unterrühren, bis sie sich gut in der Suppe verteilt hat.

Jetzt kann auch schon serviert und mit einem Klecks Crème Fraîche garniert werden. Schmeckt für micht total nach Frühling!

Preis pro Person:
– mit Preisen vom 12.04.13: (mit selbst gepflücktem Bärlauch) ca 0,28 €
– mit Preisen vom 12.04.13: (mit gekauftem Bärlauch) ca. 0,76 €

Advertisements

Ein Gedanke zu “Endlich Frühling! Erdäpfel-Bärlauchsuppe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s