Das Gehirn in Schwung bringen: Frühstücks- Smoothie

Da ich heute eine sehr seeeeehr schwere Prüfung vor mir habe, musste ein füllendes, jedoch nicht zu schweres, konzentrationsförderndes Frühstück her. Ich brauche „brainfood“, wie es bei uns in der Mensa immer wieder heißt.

Aber was ist „brainfood“ genau? Und wie kann ich es in mein Frühstück integrieren?

Nun ja, „brainfood“ ist, wie der Name schon sagt, Essen für’s Gehirn. Dazu gehören zum Beispiel Nüsse, Hafer, Birnen, Äpfel, etc. Vor allem Nüsse enthalten viel Phosphor, Zink, Selen, was für die Gehirnaktivität und Konzentration sehr sehr wichtig ist! Natürlich ist Wasser auch unglaublich wichtig, um das Gehirn am Laufen zu halten! Also immer viel trinken!

Da ich kein großer Müsli-Fan bin… was könnte mir daher einen besseren Start in meinen anspruchsvollen Tag bieten, als ein Smoothie? Die Banane und die rote Rübe füllen und spenden Vitamine, die Nüsse und die Hafermilch bringen die gewünschte Hirnaktivität und ein bischen Honig (oder Ahornsirup) hat noch keinem geschadet!


Rosa Frühstücks- Smoothie

Zutaten:

250 ml Hafermilch

1 Banane
1 Hand voll Haselnüsse
Kleines Stück Rote Rübe

1 TL Honig (oder für die vegane Version – Ahornsirup)

Zubereitung:

Alle Zutaten mit dem Stab- oder Standmixer pürieren. Mit ein paar gehackten Haselnüssen garnieren – Fertig!

Kosten pro 0,5l:
– mit Bio-Preisen vom 24.02.2011: 1,18€

Advertisements

2 Gedanken zu “Das Gehirn in Schwung bringen: Frühstücks- Smoothie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s