Fastenzeit 2017: Tag 21 – 30

Ziemlich fotoloser Post… ich habe ernsthaft 10 Tage lang vergessen, Fotos zu machen!?

Ich muss vielleicht auch einmal sagen, dass die Kinder Mittags meistens was anderes essen als ich, da sie beim Tagesvater ihr Essen bekommen. Abends essen wir aber gemeinsam.

21. Tag – Dienstag

Frühstück: Joghurt mit Müsli und Kakao
Mittagessen: Gulasch vom Vortag
Abendessen: Penne mit Gemüsesauce
Zwischendurch: Brot, Müsli mit Joghurt und Kakao, Apfel

22. Tag – Mittwoch

Frühstück: Joghurt mit Banane und Kakao
Mittagessen: veg. Frühlingsrolle mit sweet-chili Sauce, Gemüse und Gurkensalat
Abendessen: Erbsensuppe (diesmal ohne Speck 😦 )
Zwischendurch: Mini-Streuselmuffins, Apfel

23. Tag – Donnerstag

Frühstück: Joghurt mit Banane und Kakao, Schwarztee mit Sahne (die Milch war aus!)
Mittagessen: Gebackene Gemüsesticks, Gemischtes Gemüse
Abendessen: Käse-Zwiebeltoast mit Bohnen-Mais-Feta-Zwiebelsalat
Zwischendurch: Banane, Apfel

24. Tag – Freitag

IMG_5483

Symbolbild vom Griesbrei der vergangenen Wochen 😉

Frühstück: Griesbrei mit Kakao
Mittagessen: Gemüsecurry mit geschliffenem Dinkel
Abendessen: Käsesemmel (die kids hatten Leberkässemmel)
Zwischendurch: Laugenbrezel

25. Tag – Samstag

Frühstück: Eierspeis mit Schnittlauch, Schwarztee mit Milch
Mittagessen: Nudeln mit Tomatengemüsesauce, Mais-Erbsen-Zwiebelsalat
Abendessen: Jause und Rest der Nudeln
Zwischendurch: Joghurt mit Banane und Honig

26. Tag – Sonntag

Frühstück: Sonntagsfrühstück mit weichem Ei, Brot, Butter, Käse, Marmeladen
Mittagessen: Schwammerlsauce mit Reis, Vogerlsalat mit Kernöldressing
Abendessen: Jause
Zwischendurch: Eis

27. Tag – Montag

Frühstück: Marmeladebrot und Schwarztee
Mittagessen: Brot mit Butter
Abendessen: Spaghetti mit Bärlauch-Sahnesauce
Zwischendurch: Apfel

28. Tag – Dienstag

Frühstück: Griesbrei
Mittagessen: Breze, Banane, Trinkjoghurt
Abendessen: Gemüsecurry mit Reis
Zwischendurch: Banane

29. Tag – Mittwoch

Frühstück: Sauerteigpfannkuchen mit Marmelade
Mittagessen: Couscous mit Gemüse
Abendessen: Gemüselaibchen mit Erdäpfelpüree und Rote Rüben Salat
Zwischendurch: Haselnuss-Beerenmuffins

30. Tag – Donnerstag

Früstück: Toast mit Marmelade, Schwarztee
Mittagessen: Breze, Joghurt
Abendessen: Gemüselaibchen mit Erdäpfelpüree und Vogerlsalat mit Kernöl-Knoblauchdressing
Zwischendurch: Haselnuss-Beerenmuffins

 

Fazit: Ja, jetzt läufts! Vermisse das Fleisch jetzt nicht mehr wirklich, nur in der Kantine geht’s mir manchmal auf die Nerven, wenn ich da ein popeliges Couscousmenü essen muss, das nicht wirklich füllt, und nebenbei steht der Faschierte Braten.

Fastenzeit 2017: Tag 11 – 20

Wir tun uns echt nicht leicht… ich hab‘ mir das einfacher vorgestellt. Trotzdem bin ich noch nicht vom Weg abgekommen und die Hälfte ist jetzt ja auch schon vorbei!

11. Tag – Samstag

IMG_5477

Frühstück: Ich habe eigentlich nichts gegessen… gilt Schwarztee?
Mittagessen: Topinambursuppe mit Ingwer und Zitronengras
Abendessen: Jause mit Brot, Semmeln, Topfen-Knoblauchaufstrich und Käse
Zwischendurch: Apfel, Buttersemmel, Banane

12. Tag – Sonntag

IMG_5480

Frühstück: Butterbrot mit Marmelade, Schwarztee. Die Kids haben Butter gegessen und Pudding *seufz*
Mittagessen: Pirosch mit Kraut, Schwammerl und Halloumi & Vogerlsalat
Abendessen: Reste vom Mittagessen
Zwischendurch: Brot mit Butter, Apfel

13. Tag – Montag

Frühstück: Sauerteigzimtschnecken und Schwarztee
Mittagessen: Gemüsesuppe
Abendessen: Reste vom Mittagessen mit Ei und Vogerlsalat
Zwischendurch: Sauerteigzimtschnecken, Brot mit Erdnussbutter und Marmelade

14. Tag – Dienstag

IMG_5491

Frühstück: Müsli mit Joghurt und Früchten, Mango
Mittagessen: Gemüsesuppe
Abendessen: Käsetoast mit Essiggurkerl und Zwiebel
Zwischendurch: Fruchtjause

15. Tag – Mittwoch

IMG_5483

Frühstück: Grießbrei mit Kakao, Schwarztee
Mittagessen: Kartoffeltortilla mit Spinat
Abendessen: Jause mit Käse, Gemüse etc.
Zwischendurch: Banane, Apfel, erstes Eis der Saison! (Mozart und Himbeere)

16. Tag – Donnerstag

Frühstück: Bauernbrot mit Butter und Kriecherlmarmelade, Schwarztee
Mittagessen: Grüne Bohnen mit Basmatireis in Kokos-Zitronensauce
Abendessen: Spaghetti mit schneller Zwiebel-Sahnesauce
Zwischendurch: Joghurt mit Banane und Honig,

17. Tag – Freitag

Frühstück: Müsli mit Joghurt und Banane
Mittagessen: Gemüseeintopf
Abendessen: Jause mit Brot, Käse, weichem Ei etc.
Zwischendurch: Käsetoast, 2. Eis der Saison (Mozart und Snickers)

18. Tag – Samstag

20170318_073144

Frühstück: Kretschka mit Apfel und Kriecherlmarmelade, Schwarztee mit Milch
Mittagessen: Gemüsesuppe mit Karotten und Backerbsen, Salat
Abendessen: Champignonpizza geliefert von der Pizzeria
Zwischendurch: Die kids hatten zur Jause Sushi, Banane

19. Tag – Sonntag

Frühstück: Plättar (schwedische Pfannkuchen) mit Marmelade
Mittagessen: Panierte Champignons und Gemüsenuggets mit Cocktailsauce und Salat
Abendessen: Jause mit Brot, Käse, Oliven etc.
Zwischendurch: Apfel, Joghurt mit Banane und Honig

20. Tag – Montag

IMG_5526

Frühstück: Grießkoch mit Kakao
Mittagessen: Nichts
Abendessen: Erdäpfelgulasch mit Gurkerl und merkwürdigerweise, aber ganz passend – Paneer und Spätzle
Zwischendurch: Brot mit Erdnussbutter und Preiselbeer-Birnenmarmelade, Banane

 

Fazit: Ich kann euch nicht sagen, wie oft wir die letzten zehn Tage gejammert haben, das wir gerne XYZ (setzt jegliche Fleischspeise ein) haben möchten. Wir sind richtige Jammerlappen. Aber ich denke, jetzt sind wir übern Berg, da ich versuche, deftiger zu kochen.

Fastenzeit 2017: Die ersten 10 Tage

Vegetarisch zu Essen ist für uns nicht sonderlich schwierig, da wir sowieso relativ wenig Fleisch essen. Schwierig ist für uns eher die Jause und so Gerichte zwischendurch, wenn wir ein Schinkenbrot essen würden oder so.

1. Tag – Aschermittwoch

IMG_5430

In Österreich wird am Aschermittwoch traditionell Heringsalat gegessen, daher haben wir eine Ausnahme gemacht (das war von Anfang an so besprochen) und an diesem Tag Fisch zugelassen.

Frühstück: Weetabix mit Milch
Mittagessen: Heringsalat mit Knäckebrot
Abendessen: Finnische Fischsuppe und Palatschinken
Zwischendurch: Apfel, Karotte, Joghurt mit Früchten

2. Tag – Donnerstag

IMG_5432

Frühstück: Griesbrei mit Kakao
Mittagessen: Spaghetti mit Tomaten-Mais-Olivensauce
Abendessen: Jause mit Semmeln, Brot, Käse, Gemüse etc.
Zwischendurch: Pommes im Zoo, Butterbrot

3. Tag – Freitag

Frühstück: Weetabix mit Milch und Honig
Mittagessen: eigentlich nichts
Abendessen: Käse-Zwiebel-Essiggurkerltoast
Zwischendurch: Buttersemmel

4. Tag – Samstag

Frühstück: Joghurt mit Honig und Banane
Mittagessen: Butterbrot mit Schnittlauch und Käse
Abendessen: Gemüsecurry (scharf!) mit Reis
Zwischendurch: Banane

5. Tag – Sonntag

reispfannkuchen3

Frühstück: Reispfannkuchen mit Honig
Mittagessen: Kartoffelklösse mit Champignons in Dunkelbier-Rahmsauce
Abendessen: Jause mit Brot, Käse und Gemüse und danach süße Bröselknödel
Zwischendurch: Banane, Apfel, Joghurt

6. Tag – Montag

Frühstück: Grießbrei mit Kakao und Apfelmus
Mittagessen: Gemüsecurry von Vorgestern
Abendessen: Lauch-Kartoffelsuppe mit Brot
Zwischendurch: Müsli mit Joghurt, Apfel

7. Tag – Dienstag

IMG_5462

Frühstück: Weetabix mit Milch und Honig
Mittagessen: Nudeln mit Gemüsepfanne
Abendessen: Jause mit Brot, Käse, Gemüse und Eiern
Zwischendurch: Brot mit Erdnussbutter und Ribiselmarmelade, Apfel

8. Tag – Mittwoch

IMG_5463

Frühstück: Weetabix mit Milch und Honig
Mittagessen: Reis und Chili sin Carne
Abendessen: Jause mit Brot, Käse, Gemüse
Zwischendurch: Brot mit Erdnussbutter und Ribiselmarmelade

9. Tag – Donnerstag

Frühstück: Cornflakes mit Milch, die Kids hatten Weetabix mit Milch und Honig
Mittagessen: Apfel-Süßkartoffelspatzen mit Rosinen
Abendessen: Gebackener Karfiol mit Erdäpfelpüree, Sauce Tartare und Vogerlsalat. Die Kinder wünschten sich noch zusätzlich ein paar Fischstäbchen dazu.
Zwischendurch: Brot mit Erdnussbutter und Ribiselmarmelade, Apfel, Smoothie

10. Tag – Freitag

IMG_5472

Frühstück: Grießbrei mit Kakao
Mittagessen: Reste der vergangenen Tage – Gebackener Karfiol mit Chilisauce
Abendessen: Nudeln mit Gemüse-Tomatensauce
Zwischendurch: Joghurt mit Kakao, Apfel, Zucchinikuchen

 

Fazit:

Etwas ungeplant war unser Essen immer. Keine Ahnung warum, aber es war relativ Kohlehydratelastig… mit etwas Planung kann ich das sicher in Richtung Proteine lenken 😉 Ansonsten hatte ich keinerlei Gusto auf gekaufte Süßigkeiten und ich habe auch, außer dem Zucchinikuchen am Freitag, nichts wirklich zuckriges gegessen! YAY!